2. Mannschaft


Hier sind die Spielpläne/Ergebnisse der 2. Mannschaft: 


11.05.2014 Die Zweite des SK Cuxhaven beendet die Saison mit einer 2:4 Niederlage gegen Stade 7


Da der SK Cuxhaven nur mit 5 Spielern antrat hätte auch ein Sieg zur  Meisterschaft nicht gereicht, weil Bremervörde gleichzeitig in Wesel mit 6:0 gewann.
SK Vorsitzender Dieter Ahrens an Brett 1 erwischte einen “rabenschwarzen Tag”. Er kam überhaupt nicht ins Spiel und verlor in der Eröffnung leichtfertig einen Bauern, der letztlich zum Verlust der Partie führte. Herbert Kramer spielte an Brett 3 genau so schlecht und verlor nach vielen Fehlern sang und klanglos ebenso wie Leroy Lafrenz an Brett 6.
Für die einzigen Lichtblicke sorgten Lennart Kuhlins(16) an Brett 4 und Hans Deibele an Brett 2 mit überzeugenden Siegen.
 


 

27.04.2014 Die Zweite des SK Cuxhaven mit 4:2 Auswärtssieg bei Stade 6

Der SK reiste nur mit 5 Spielern an. Bisher hat der SK aber noch nie ein Spiel in Unterzahl verloren. Dieter Ahrens an Brett 1 spielte von Anfang an voll auf Sieg und gewann schnell einen Springer. Nach 20 Zügen war es schon vorbei und der SK Vorsitzende gewann. Nur ein bisschen länger brauchte Gino Schmidt(17) an Brett 2. Sein Gegner war ihm total unterlegen und gab nach schweren Fehlern auf. An Brett 3 spielte Arvid Jäkel ganz munter und gewann schnell 2 Bauern und hatte dann so viel Mitleid mit seinem Stader Gegner, dass er seine Dame stehen ließ und die Partie war weg. An Brett 4 musste Herbert Kramer erkennen, dass es auch mit 3 Mehrbauern nicht leicht ist zu gewinnen. Er mühte sich und quälte sich bis nach fast 4 Stunden die Partie gewonnen wurde. Brett 5 ging kampflos an Stade 6 und an Brett 6 gewann Leroy Lafrenz seine Partie auf wundersame Weise. Er wollte nur seinen angegriffenen Springer in Sicherheit bringen und gewann die gegnerische Dame und die Partie nach nur 15 Zügen.
Durch den Auswärtssieg des SK Cuxhaven kommt es am 11. Mai zum Fernduell.
Der SK hat nur einen halben Brettpunkt mehr als Bremervörde. Der SK spielt am 11 Mai zu Hause gegen Tabellenschlusslicht Stade 7 und Bremervörde muss in Wesel antreten.



23.02.2014 Die 2. Mannschaft verteidigt die Tabellenführung

Durch den 4:2-Sieg gegen Wesel II behauptete die 2. Mannschaft die Tabellenführung vor Bremervörde, die ebenfalls 4:2 bei Stade VI gewannen.
Dieter Ahrens an Brett 1 wartete geduldig auf einen Fehler seines Gegners, der dann auch einen Springer verlor und wenige Züge später noch einen Turm. Somit war die Partie entschieden.
An Brett 2 mit Hans Deibele verlief das Spiel ähnlich. Erst tauschte er seinen Turm für Läufer und Springer und dann übersah sein Gegner eine Springergabel mit Schach und Turmverlust.
Heinz Hartmann an Brett 3 hatte etwas mehr Mühe. Er setzte sich aber durch, weil sein Gegner seine Dame stehen ließ und dann sofort aufgab.
Arvid Jäckel an Brett 4 und Kevin Casqueira Santos an Brett 6 verloren ihre Partien nach Figurenverlust.
Nach fast 4 Stunden Spielzeit gewann Herbert Kramer an Brett 5 eine bis dahin ausgeglichene Partie im 37. Zug durch Zeitüberschreitung seines Gegners.
 



09.02.2014 Die 2. Mannschaft spielt Remis gegen Bremervörde und verteidigt die Tabellenführung

Im Spitzenspiel der Kreisklasse West holte die Zweite des SK ein starkes 3:3 Remis und kann im nächsten Heimspiel gegen Wesel II einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft machen.
Die Bremervörder traten wie der SK fast in Bestbesetzung an und so gingen die Bretter 1 mit Dieter Ahrens, Brett 2 mit Hans Deibele, Brett 4 mit Arvid Jäkel und Brett 6 mit Leroy Lafrenz schließlich friedlich Remis aus. Nachdem Herbert Kramer durch einen dummen Fehler an Brett 5 seine Partie verlor, gewann an Brett 3 Heinz Hartmann seine Partie auch nach einem dicken Patzer seines Gegners, der einfach einen Turm stehen ließ und so stand es dann 3:3.
Für den SK kann dieser Auswärtspunkt noch Gold wert sein!


19.01.2014 Nach Auswärtssieg bei Stade 7 Tabellenführer!

Die Zweite Mannschaft des SK Cuxhaven gewann in Unterzahl bei Stade 7 völlig verdient mit 3,5 : 2,5. Der SK reiste nur mit 5 Spielern an, da kurz vor der Abfahrt nach Stade eine Krankmeldung kam. An Brett 1 spielte SK Vorsitzender Dieter Ahrens gewohnt sicher, ebenso wie sein Stader Gegner. So endete die Partie nach 20 Zügen Remis. Hans Deibele musste an Brett 3 fast 2 Stunden auf einen Fehler seines Gegners warten. Aber dann bekam er die Dame seines Gegners geschenkt und gewann somit die Partie. An Brett 5 gewann Herbert Kramer auch die Dame seines Gegners und gewann leicht. An Brett 4 hatte es der 18-jährige Arvid Jäkel viel schwerer. Er gewann 3 Bauern und musste dafür aber einen Springer hergeben. Nach dem Abtausch mehrerer Figuren und einem Fehler des Stader Spielers, die einen Läufer kostete, hatte Arvid Jäkel 2 Freibauern auf der g+h Linie, die nicht zu stoppen waren und der Sieg war sicher.
An Brett 6 verlor Neuling Leroy Lafrenz nach gutem Beginn einen Springer und die Partie.
Weil gleichzeitig Bremervörde gegen Wesel verlor ist die Zweite des SK neuer Tabellenführer.


15.12.2013 Die Zweite des SK weiter auf Aufstiegskurs

Mit einem 4,5 : 1,5 Heimsieg gegen Stade 6 eroberte die Zweite des SK wieder den 2. Tabellenplatz und somit den  Aufstiegsplatz, da Bremervörde wegen zu wenig Spielern nicht aufsteigen will.
Die Gäste aus Stade reisten nur mit 5 Spielern an, so dass Gino Schmidt (17) an Brett 2 kampflos gewann. Der SK Vorsitzende Dieter Ahrens hatte es besonders eilig.  Nach nur 1 Stunde opferte er seine Dame für einen Turm, konnte aber 2 Züge später einen Bauern durchbringen was seinen Gegner zur Aufgabe zwang.  An Brett 6 spielte sich ein kleines Drama ab. Kevin Casqueira Santos (16) hatte 2 Türme und 5 Bauern mehr und setzte seinen Gegner Patt. Kevin spielte zu schnell und überhastet den sicheren Sieg vor Augen.  Lennart Kuhlins (16) an Brett 5 bekam alles mit und das war ihm eine Lehre. Lennart spielte seine beste Saisonleistung und spielte sehr ruhig (sein Gegner war ebenfalls auf Patt aus) und sicher die Partie nach Hause. Arvid Jäkel (18) an Brett 3 erspielte sich im Verlauf eine Qualität (Läufer für Turm) und einen Bauen, die er sicher nach Hause brachte. An Brett 4 verlor Herbert Kramer nach einem Fehler durch eine Bauergabel im Endspiel einen Turm und die Partie.
 



10.11.2013 Die Zweite des SK Cuxhaven erreicht klaren Auswärtssieg


Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 4,5 : 1,5 bei der Zweiten von Wesel ist der SK wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt.
Und das obwohl der SK Cuxhaven mit nur 5 Spielern anreiste und das Brett 2 kampflos abgab.
An Brett 5 spielte Kevin Casqueira Santos(16) mit Weiß eine nahezu fehlerfreie Partie und sein Sieg stand bereits nach einer Stunde fest. An Brett 6 konnte sich Neuling Leroy Lafrenz über seinen ersten Sieg in der Mannschaft des SK freuen.
Nachdem Lennart Kuhlins (16) eine ausgeglichene Partie in den sicheren Remishafen steuerte
spielte an Brett 1 SK- Vorsitzender Dieter Ahrens seine ganze Endspielerfahrung aus. Er gewann ein Turmendspiel mit je 5 Bauern und einem Turm durch eine 4-zügige Kombination, die einen Turmgewinn zur Folge hatte. Somit stand der Sieg für Cuxhaven bereits fest. An Brett 3 wollte Hans Deibele eigentlich das Remisangebot seines Gegners annehmen, obwohl er wegen 2 Mehrbauern klar auf Sieg stand. Er überlegte es sich doch noch einmal anders und gewann nach ein paar wenigen Zügen zum Endstand von 4,5 : 1,5.
 




27.10.2013 Die Zweite des SK Cuxhaven startet mit Niederlage in die neue Saison.

Die Zweite des SK Cuxhaven trat mit 3 Jugendlichen und einem Anfänger an und war gegen eine starke Bremervörder Mannschaft chancenlos, obwohl die Partien alle sehr knapp ausgingen.

An Brett 1 gewann SK Vorsitzender Dieter Ahrens kampflos. An Brett 2 spielt Gino Schmidt (17) eine hervorragende Partie und verlor gegen einen übermächtigen Gegner nur durch einen Flüchtigkeitsfehler.

An Brett 3 kam Hans Deibele trotz Qualitätsvorteil nur zu einem Remis. Der Gegnerische Springer beherrschte das ganze Mittelfeld und an ihm war kein vorbeikommen.

Lennart Kuhlins (16) an Brett 4 erreichte ebenfalls ein Remis und das noch gegen einen Gegner, der 500 DWZ Wertungszahlen mehr hat. Lennart spielte hervorragend und fehlerfrei und kann mit dem Remis zufrieden sein.

Kevin Casqueira Santos an Brett 5 sowie Leroy Lafrenz an Brett 6 verloren ihre Partien, die sie aber auch ebenso hätten gewinnen können.

Zum Schluss stand es 4:2 für die 2. Mannschaft von Bremervörde/Gnarrenburg.

 

2. Mannschaft: BMM 2012 / 2013 Ergebnisse
14.10.2012 SK Cuxhaven II - SG Bremervörde/Gnarrenb. II 5,5 : 0,5
11.11.2012 Jorker SV II - SK Cuxhaven II 2,5 : 3,5
25.11.2012 SK Cuxhaven II - Jorker SV III 4,5 : 1,5
09.12.2012 SK Cuxhaven II - Stader SV VI 4,5 : 1,5
13.01.2013 Stader SV VII - SK Cuxhaven II   3,5 : 2,5
10.02.2013 SG Bremervörde/Gnarrenb. II - SK Cuxhaven II  4,5 : 1,5
24.02.2013 SK Cuxhaven II - Jorker SV II  3,5 : 2,5
14.04.2013 Jorker SV III - SK Cuxhaven II  1,5 : 4,5
28.04.2013 Stader SV VI - SK Cuxhaven II  1,5 : 3,5
05.05.2013 SK Cuxhaven II - Stader SV VII  3,0 : 3,0

 

05.05.2013 Ein Dauerschach entschied die Meisterschaft. Cuxhaven II wurde Vizemeister!

In einem dramatischen Saisonfinale endete die Partie 3:3 und Stade 7 wurde Kreisklassenmeister.
Die Partie an Brett 1 mit Dieter Ahrens gegen Peer Bruhns war spannend bis zum Schluss. Peer hatte in der Eröffnung sich einen Stellungsvorteil erspielt, der mit einem Bauerngewinn belohnt wurde. Im Endspiel jedoch machte sich die Erfahrung von Dieter Ahrens bezahlt, der trotz eines Bauern weniger seinen König so gut positionierte, dass sich die Beiden auf Remis einigten. Brett 4 mit Herbert Kramer gegen Moritz Hammann endete nach ausgeglichenem Spiel ebenfalls Remis. Brett 5 mit Lennart Kuhlins gegen Julian Hatko ging ebenfalls Remis aus. Lennart hätte die Partie gewinnen können. Er übersah aber den entscheidenden Zug. Gino Schmidt an Brett 3 gewann gegen Tamino Meyer erst eine Qualität und danach noch einen Turm und die Partie. Trotz Materialvorteil musste er aber höllisch aufpassen weil Tamino alles versuchte, um Gino noch zu schlagen. Kevin Caqueira Santos an Brett 6 hatte gegen Justus Bargsten Qualitätsvorteil und 1 Bauern mehr. Er geriet aber in Zeitnot und machte da den entscheidenden Fehler.
Justus wird zudem noch als bester Spieler der Kreisklasse West ausgezeichnet.
Vor dem entscheidenden Spiel an Brett 2 stand es 2,5:2,5. Hier hatte sich Raik Doehler gegen Hauke Utecht  2 Freibauern auf der A- und B-Linie erkämpft. Hauke hatte aber einen Bauern auf der G-Linie stehen und Raik hatte alle Mühe die Umwandlung des Bauern zur Dame zu verhindern. Beide Spieler gerieten dann in Zeitnot und Raik gelang es, den Bauern zu schlagen. Dadurch bekam Hauke die Möglichkeit zum Dauerschach und das Spiel endete Remis.
Wir gratulieren Stade 7 mit den "Machern" Eckhard Bruhns und Dierk Meyer an der Spitze und einer sehr guten Mannschaft zur Meisterschaft.

 




28.04.2013  Die Zweite des SK Cuxhaven gewinnt gegen Stade 6 und kann noch Meister der Kreisklasse-West werden.

Das Spiel gegen Stade 6 war schon nach 2 Stunden entschieden. Herbert Kramer machte an Brett 4 den Anfang und gewann hoch überlegen. Jugendwart Raik Doehler  an Brett 2 sowie Kevin Casqueira Santos (15) an Brett 6 folgten mit sehr sicheren Siegen. Lennart Kuhlins (15) spielte an Brett 5 Remis. Somit war es nicht mehr so schlimm, dass SK Vorsitzender Dieter Ahrens an Brett 1 trotz Materialvorteil aber  schlechterer Stellung nach einem groben Fehler verlor. Da beide Mannschaften das Brett 3 freiließen war der Endstand 3,5 : 1,5 für die Zweite des SK Cuxhaven.
Mit dem Sieg bei Stade 6 und gleichzeitiger Niederlage von Stade 7 gegen Jork 2 kommt es am nächsten Sonntag in ST. Marien zu einem echten Endspiel, da Stade 7  bei gleicher Meisterschafts-Punktzahl nur 2,5 Brettpunkte mehr hat als die Zweite des SK.


14.04.2013 Die Zweite des SK Cuxhaven mit 4,5 : 1,5 Auswärtssieg bei Jork 3

Die 2. Mannschaft wahrte mit dem Auswärtssieg die Chance auf die Meisterschaft der Kreisklasse West.  Nach nur 2 Stunden war alles schon entschieden. Herbert Kramer an Brett 4 siegte nach nur 20 Zügen nach einem groben Fehler seines Gegners. Juilus Zukowsky (17) spielte erstmals in der Zweiten und gewann im Endspiel eine Qualität und 2 Bauern, die er sicher zum Sieg führte. An Brett 3 wollte Gino Schmidt (16) seinem Gegner zunächst Remis anbieten, aber er gewann dann doch. An Brett 6 kam es bei Kevin Casqueira Santos (16) zum Turmendspiel mit je 3 Bauern, das dann trotz leichter Vorteile Remis endete. Heinz Hartmann an Brett 2 gewann hoch überlegen gegen einen überforderten Gegner. Dann verlor SK-Vorsitzender Dieter Ahrens nach über 2 Jahren mal wieder eine Partie, was an dem Sieg nichts änderte.

Durch einen 4,5:1,5 Sieg im Nachholspiel gegen Stade 6 ist die Zweite jetzt Tabellenzweiter hinter Stade 7. Das Nachholspiel gegen Stade 6 war eine Glanzleistung der Jugend. Gino Schmidt, Arvid J
äkel  sowie Kevin Casqueira Santos gewannen ihre Partien. Lennart Kuhlins spielte an Brett 5 ein gutes Remis und rundete den Sieg ab.
Zusätzlich gewann Herbert Kramer an Brett 3.  Raik Doehler verlor als einziger seine Partie an Brett 1.



24.02.2013 Sieg der Jugend. Die Zweite des SK Cuxhaven gewann gegen Jork II mit 3,5:2,5

Die Zweite spielte ein weiteres Mal ohne ihren Vorsitzenden Dieter Ahrens, der den Jugendlichen nur zuschaute. Und die erspielten alle Punkte für den SK. An Brett 2 gewann der 16-jährige Gino Schmidt mit Weiß durch ein Damengambit. Gino spielte die Partie ohne Fehler und ließ seinem Jorker Gegner keine Chance. An Brett 5 spielte Lennart Kuhlins(15) mit Schwarz. Nach einer sehr guten Eröffnung war auch er nicht mehr zu schlagen. Das Eröffnungstraining macht sich bei den Jugendlichen langsam bezahlt. Kevin Santos(15) erdrückte an Brett 6 mit Weiß seinen Gegner und gewann seine Partie ebenso klar. Nach dem 3:0 bot Arvid Jäkel(17) seinem Gegner aus Jork sofort Remis an, um den Mannschaftserfolg zu sichern, obwohl er die Partie wahrscheinlich gewonnen hätte.
Dass die beiden Erwachsenen Herbert Kramer und Raik Doehler ihre Partien verloren war nicht mehr so schlimm, da der Sieg schon vorher feststand.
Durch den Sieg rückte die Zweite des SK auf den 3. Platz vor.



10.02.2013 Cuxhaven II verliert in Bremervörde mit 1,5 : 4,5


Die Zweite des SK Cuxhaven verlor etwas unglücklich bei der Zweiten von Bremervörde und fällt auf den 4. Platz zurück. Die beiden 15-jährigen Lennart Kuhlins und Kevin Casqueira Santos verloren ihre Partien im Endspiel. Kevin an Brett 6 hatte im Endspiel König und 5 Bauern genau so wie sein Gegner. Aber mangelnde Erfahrung brachten seinen erfahrenen Gegner auf die Gewinnerstrasse. Bei Lennart an Brett 5 war bei Bauerngleicheit und unterschiedlichen farbigen Läufer eine klassische Remisstellung erreicht. Aber auch hier ist fehlende Erfahrung für die Niederlage verantwiortlich. An Brett 4 verlor Herbert Kramer einen Bauern und damit die Partie.
Gino Schmidt (16) spielte an Brett 3 sein geliebtes Damengambit und erreichte gegen einen starken Gegner ein sehr gutes Remis. Heinz Hartmann an Brett 2 verlor gegen einen übermächtigen Gegner. Der einzigste Siegpunkt kam vom SK Vorsitzenden Dieter Ahrens an Brett 1. Er spielte wie gewohnt sicher und peu à peu gewann er einen Bauen nach dem anderen und hatte dann im Turmendspiel 2 Freibauern, wobei einer sicher durchkam und die Partie dadurch gewonnen wurde.
 


13.01.2013 Siegesserie der 2. Mannschaft gerissen

Nach fast 2 Jahren und 12 Siegen in Folge verlor die Zweite sehr unglücklich bei Stade 7  mit 2,5 : 3,5 mal
wieder ein Spiel.
An Brett 6 spielte Neuling Leroy Lafrenz (21) seine erste Turnierpartie. Sein Debut war schon nach 7 Zügen beendet, denn da wurde er von seinem Gegner Matt gesetzt.
Die Jugendlichen Lennart Kuhlins (15) an Brett 5, Gino Schmidt (16) an Brett 2 und Arvid Jäkel (17) an
Brett 4 spielten alle ein sehr gutes Remis und sind in dieser Saison alle 3 noch ungeschlagen. Arvid Jäkel hatte leider sehr viel Pech. Er hatte schon einen Springer und einen Bauern mehr, musste aber nach einem Turmopfer seines Gegners feststellen, dass sein Gegner durch Dauerschach zu einem Remis kam.
SK Vorsitzender Dieter Ahrens, an Brett 1 sprühte nur so von Spiellaune und kombinierte wie schon lange nicht mehr. In kurzer Zeit gewann er den Springer seines Gegners, dann seinen Läufer und noch einen Bauern, so dass der Stader Spieler sofort aufgab.
An Brett 3 spielte Herbert Kramer, der nach langer Krankheit wieder am Spielbetrieb teilnimmt, eine gute
Partie. Das Remisangebot seines Gegners lehnte er ab und verlor dann im Endspiel etwas unglücklich.
Durch die Niederlage rutschte der SK Cuxhaven auf Platz 3 ab.


 
25.11.2012 Dritter Sieg im dritten Spiel

Die Zweite des SK Cuxhaven ist nicht zu stoppen.  Mit dem Sieg von 4,5:1,5 gegen Jork ist die 2. Mannschaft alleiniger Tabellenführer. 
Auch ohne den Einsatz des 1. Vorsitzenden Dieter Ahrens (er verzichtete zu Gunsten eines Jugendlichen) reichte es zu einem klaren Sieg.
Die Gäste aus Jork waren nur mit 4 Spielern nach Cuxhaven angereist und so kamen Herbert Kramer und Neuling Leroy Lafrenz  kampflos zu ihren Punkten. Der 15-jährige Lennart Kuhlins spielte schon wie ein Alter. Sehr konzentriert baute er seine Vorteile aus und gewann nach Figurengewinn klar.
Beim Stande von 3:0 bot Gino Schmidt seinem Jorker Gegner Remis an, der das überraschende Angebot  auch annahm. Dadurch war der Sieg schon perfekt.
Der 15- jährige Kevin Casqueira Santos verlor im Endspiel einen Bauern. Das reichte  seiner Gegnerin zum Sieg.
Den Punkt zum Endstand von 4,5 : 1,5 steuerte Raik Doehler an Brett 1 bei.  Mit einer sehr schönen Kombination opferte er einen Turm, um 2 Züge später mit Dame und Läufer seinen Gegner Matt zu setzten.


 
11.11.2012 Die 2. Mannschaft eilt weiter von Sieg zu Sieg mit einem 3,5:2,5 in Jork

Für den Saisonübergreifenden 11. Sieg in Folge reichte diesmal eine durchschnittliche Leistung aus.
An Brett 6 gewann der 15-jährige Kevin Casqueira Santos kampflos, da sein Gegner nicht antrat.
Dann spielte der auch erst 15-jährige Lennart Kuhlins Remis. Bei näherer Betrachtung wäre wohl auch ein Sieg möglich gewesen. Fehlende Spielpraxis war wohl der Grund, dass Lennart zu schnell in ein Remis einwilligte.
An Brett 4 erreichte Herbert Kramer nach einigen Jahren Abstinenz gegen einen starken Jorker Spieler ein gutes Remis. Nachdem Raik Doehler an Brett 2 ebenfalls Remis spielte kam SK Vorsitzender Dieter Ahrens an Brett 1 nur zu einem schwachen Remis. Er übersah in klarer Gewinnstellung ein Dauerschach seines Gegners.
Das Spiel von Heinz Hartmann an Brett 3 glich einer Achterbahn. Mal stand er auf klaren Gewinn und nach einem Fehler auf klaren Verlust, um schlussendlich im Endspiel mit Springer gegen 2 Bauern ein glückliches Remis zu erreichen.


14.10.2012 Der SK Cuxhaven II startet mit Kantersieg in die neue Saison.

Mit 5,5 : 0,5 Punkten gewann die 2. Mannschaft des SK Cuxhaven gegen Bremervörde-Gnarrenburg II das Duell der beiden Aufstiegsaspiranten auch in dieser Höhe verdient.
Die Gäste reisten nur mit 4 Spielern an, so dass an Brett 1 Dieter Ahrens und an Brett 4 Herbert Kramer kampflos zu ihren Punkten kamen.
An Brett 5 spielte der 16-jährige Arvid Jäkel eine sehr gute Partie. Er nutzte jede Schwäche seines Gegners und hatte nach rund 60 Zügen 2 Figuren und 2 Bauern mehr, die er sehr sicher zum Sieg führte. Der 15-jährige Kevin Casqueira Santos spielte auch hervorragend und brachte einen Mehrbauern nach Hause und zum Sieg.
Der 17-jährige Niklas Kuhlins spielte gegen den besten Bremervörder an Brett 3 in einer sehr spannenden Partie Remis.
Raik Doehler an Brett 2 wartete geduldig bis sein Gegner einen Fehler machte. Durch eine übersehene Springergabel mit Schach und Turmverlust konnte er die Partie für sich entscheiden.


2. Mannschaft : BMM 2011 / 2012 Ergebnisse
09.10.2011 Jorker SV II - SK Cuxhaven II  3,0 : 3,0
06.11.2011 SK Cuxhaven II - Stader SV VII 3,5 : 2,5
20.11.2011 SG Bremervörde/Gnarrenb. II – SK Cuxhaven II  2,5 : 3,5
11.12.2011 SK Cuxhaven II - Stader SV VIII 6,0 : 0,0
15.01.2012 Stader SV VI - SK Cuxhaven II 2,0 : 4,0
05.02.2012 SK Cuxhaven II : Jorker SV II 4,0 : 2,0
26.02.2012 Stader SV VII - SK Cuxhaven II 2,0 : 4,0
18.03.2012 SK Cuxhaven II - SG Bremervörde/Gnarrenb. II 4,5 : 1,5
15.04.2012 Stader SV VIII – SK Cuxhaven II 1,0 : 5,0
29.04.2012 SK Cuxhaven II : Stader SV VI 6,0 : 0,0