Archiv
 

Juli 2012:  Ferienpass des SK Cuxhaven war wieder ein voller Erfolg 

Von 12 Plätzen waren 11 besetzt.
Nachdem in den vergangenen Jahren Adolf Mingst zusammen mit seinem Sohn Michael den Ferienpass veranstaltete, erhielten Sie diesmal Verstärkung durch einen Trainer des SK Cuxhaven.



Der Höhepunkt war das Ferienpass-Anfängerturnier am 1. September im Haus der Jugend. Das Anfängerturnier gewann der 10-jährige Mattis Lührsen. Als bestes Mädchen wurde die erst 8-jährige Lotta Struwe ausgezeichnet.
Zugleich wurde die erste Qualifikation für die Cuxhavener Blitzmeisterschaft gespielt, die der 16-jährige Julius Zukowsky mit 8 Punkten aus 11 Partien vor Niklas Kuhlins mit 7,5 Punkten gewann. Der beste Erwachsene belegte den 6. Platz.


Der 16-jährige Arvid Jäkel hatte sein Debüt als Turnierleiter für beide Turniere. Er hat seine Sache sehr gut gemacht und wird in Zukunft sicher noch viele Turniere leiten.


 4.3.2012 Bezirksmeisterschaft der Jugend im Schnellschach

Bei der Bezirksjugend-Mannschaftsmeisterschaft (BJMM) im Schnellschach mit rund 70 Teilnehmern durch den SK Cuxhaven gewannen die Favoriten aus Stade drei von 4 Titeln. Bei den U16 gewann Stade I alle seine neun Partien mit 4:0.
Die U14 von Stade II gewann mit 7-1-1 aus neun ebenso überlegen den Titel.
Bei der U12 ging der Sieg ebenfalls an Stade. Eine kleine Überraschung war der Titelgewinn bei der U10 für Post SV Uelzen.
Der SK Cuxhaven schickte eine U16-Mannschaft an den Start, die über den fünften und letzten Platz nicht hinaus kam. Cuxhaven setzte nur Spieler ein, die sonst nur als Ersatzspieler eingesetzt werden oder garnicht am Spielbetrieb teilgenommen haben. Der 14-jährige Lennart Kuhlins erreichte als Kapitän der jungen Mannschaft an Brett 1 mit 4 aus 9 ein respektables Ergebnis. An Brett 2 spielte Kevin Casqueira Santos mit 3 aus 9 ein gutes Turnier. An den hinteren 3 Brettern wurde eifrig rotiert. Justin Kammann (15 Jahre), Fabian Schüler (11) und der achtjährige Laurids Weyhe sammelten wertvolle Erfahrungen.
Vorsitzender Dieter Ahrens war dem Haus der Jugend sehr dankbar, denn es erwies sich als hervorragende Turnierstätte, bei der die Teilnehmer in den Pausen auch ordentlich Abwechslung fanden. Außerdem hatte das Team des Hauses für die reibungslose Bewirtung der über 100 Gäste gesorgt.


Ende einer Ära

Eine Ära geht zu Ende. Nach fast 20 Jahren gibt Norbert Arps den Vorsitz des Schachklubs Cuxhaven ab. Dieter Ahrens wurde zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.

Nach fast 20 Jahren als 1. Vorsitzender des Schachklubs Cuxhaven trat Norbert Arps zur Neuwahl des Vorstandes nicht mehr an. Dieter Ahrens wurde einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. In seiner Antrittsrede würdigte er die herausragenden Leistungen von Norbert Arps und verkündete zugleich, dass Norbert Arps auf der Saisonabschlussfeier am 30. April 2011 offiziell verabschiedet wird. Dieter Ahrens bedankte sich bei Norbert Arps dafür, dass er einen sehr gut geführten und gesunden Verein übernimmt.

“Die Zukunft des Schachklubs Cuxhaven sehe rosig aus. Wir haben mittlerweile mehr Jugendliche als Erwachsene im Verein, was an der hervorragenden  Jugendarbeit liegt, für die in erster Linie Fabian Reinkemeier zuständig ist”, hob Dieter Ahrens hervor. "Vor Mannschaftsspielen bereitet er die Jugendlichen vor, fährt mit Ihnen zu den Turnieren und analysiert mit Ihnen anschliessend die gespielten Partien und weist auf die Fehler hin." Dieter Ahrens schlug der Versammlung vor Fabian Reinkemeier als 2. Vorsitzenden zu wählen, was auch einstimmig geschah.

Als Kassenwart wurde Adolf Mingst im Amt auch einstimmig bestätigt. 
Er berichtete weiter, dass die Schachnachmittage mittwochs im Mehrgenerationenhaus sehr gut angenommen werden.
Vor allem lobte Dieter Ahrens die Älteren im Verein, die sehr gut mit den Jugendlichen zusammen spielen und dadurch den jungen Schachspielern einiges beibringen.