Aktuelles

 

05.06.2016 Ausflug nach Brunsbüttel

Der Schachklub Cuxhaven nutzte, die neu eingerichtete Fährverbindung über die Elbe, zu einem Freundschaftsspiel in Brunsbüttel.
Bei herrlichem Sommerwetter ging es um 9 Uhr mit der Fähre Grete über die Elbe, wobei die 1,5 stündige Fahrt schon zum Warmspielen genutzt wurde.

 Das Spiel, an dem jeweils 6 Spieler teilnahmen, gewann Brunsbütel mit 4:2 Punkten. Die Partien an den Brettern 2-3-4 und 5 endeten jeweils Remis. Die Bretter 1 und 6 gingen an Brunsbüttel. Das Ergebnis war letztendlich aber doch zweitrangig, da alle Cuxhavener Spieler von dem Ausflug sehr begeistert waren. Zum Abschluß gab es vor Antritt der Rückreise zur Stärkung noch Kartoffelsalat und Würstchen.
Wir hoffen auf ein Rückspiel im nächsten Jahr in Cuxhaven.

19.07.2014 Norbert-Arps-Pokal

Im Rahmen des Sommerfestes vom Schachklub Cuxhaven wurde am 19.Juli 2014 im Mehrgenerationen-Haus zum zweiten Mal um den Norbert-Arps-Gedächtnispokal  gespielt.  Trotz des tropischen Wetters kamen die Schachfreunde von jung bis alt und kämpften um den Pokal.
Nach  sechs Runden stand der Sieger fest. Hartmut Döring aus Hamburg  sicherte sich den Pokal mit 6 Siegen aus 6 Spielen.  Der Jugendpokal ging an Chrispin-Joris Stutzke. Christoph Geest gewann den Kinderpokal. Das beste Mädchen im Turnier war Lotta Struwe.


Die Sieger: Christoph Geest, Lotta Struwe, Hartmut Döring, Chrispin-Joris Stutzke
 
31.05.2014 Schnellschachmeisterschaften im Sportlereck

Das Schachturnier im Sportlereck gewann Christoph Dahmen aus Braunschweig gegen Andreas Seidel aus Cuxhaven, der das Finale durch einen groben Fehler verlor. Spannender als das Finale waren die beiden Halbfinalpartien, denn Christof Lorenz (Cuxhaven) gegen Christoph Dahmen wurde genauso wie die Partie Andreas Seidel gegen Michael Breitschuh (Leherheide) im Stechen durch eine Blitzpartie entschieden.
Den Jugend-Pokal gewann Christoph Geest (11 Jahre), der auch erst im Stechen gegen Mattis Lührsen gewann. Den zweiten Jugendpokal gewann der ebenfalls elfjährige Samuel Oberle, der im Endspiel den erst sieben Jahre alten Samy Bahow knapp bezwang.


Die Sieger: Christoph Geest, Christoph Dahmen, Samuel Oberle

24. August 2013  Sommerfest und Norbert-Arps-Pokal

Zum 1. Mal wurde im Rahmen des Sommerfestes um den Norbert-Arps-Gedächtnispokal gespielt.
Die Spiele, die im Mehrgenerationen-Haus ausgetragen wurden, ergaben keine Überraschungen.
Den Erwachsenen-Pokal gewann Norbert Schäfer aus Hamburg im Endspiel gegen Horst Steimle aus Krefeld. Norbert Schäfer gewann alle seine Partien klar und überlegen.
Den Jugendpokal gewann der 16-jährige Gino Schmidt genauso überlegen;  6 Siege und 1 Remis reichten deutlich zum Sieg.
Spannend wurde es bei den Kleinen. Nach der Vorrunde waren der 10- jährige Christoph Geest und der 11-jährige Mattis Lührsen punktgleich. Da auch das Vorrundenspiel Remis endete, kam es zum Endspiel.
Christof Geest hatte da das glückliche Ende für sich und gewann verdient den Anfängerpokal.

 Jugend: Gino Schmidt;                                         Anfänger: Christoph Geest; Erwachsene: Norbert Schäfer